Freund/innen dieses Blogs

adventkalender12, kajsakavat, lililililis, jbj69, kassandra, White Blog, paintinggirl, Black Blog , Belladonna, Rosalie, Elsa Stern, eliza73, wasserfee, billi, superangel, ronja, puciluci, josie, TomCool,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)

Letzte stories

Ach wie schön...

...das macht die Arbeit dann gleich viel... vivi,2018.01.12, 23:51

11. jänner 2018

heute habe ich meine neue heimhilfe-koll... ercabi,2018.01.11, 22:091 Kommentare

Deko

Ich habe auch heute den Christbaum abger... passionflower,2018.01.07, 17:06

Ja...

..wieder ist ein Weihnachten vorbei. Ic... maine coon,2018.01.07, 14:22

Vorbei

Ja, heute habe ich auch fast den ganzen... tesa,2018.01.07, 11:54

c+m+b

das ende meiner geliebten weihnachtszeit... ercabi,2018.01.06, 23:003 Kommentare

2. + 3. jänner 2018

schnäppchenjagd gestern bewusst, d... ercabi,2018.01.03, 21:070 Kommentare

1. jänner 2018

wie jedes jahr hatte ich die ehre, diens... ercabi,2018.01.02, 15:330 Kommentare

Kalender

Jšnner 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    passionflo... (Aktualisiert: 21.1., 17:26 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 21.1., 17:21 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 21.1., 17:14 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 13.1., 00:03 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 12.1., 23:51 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 12.1., 23:44 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 7.1., 18:19 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 7.1., 14:31 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 30.11., 11:05 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
Dienstag, 02.01.2018, 15:29

wie jedes jahr hatte ich die ehre, dienst machen zu dürfen. dieses jahr sogar 2 stunden länger, da eine kollegin krank ist.

meine lieben haben dennoch mit dem "raclette-restlessen" auf mich gewartet.

was gibt es schöneres, als das neue jahr wertgeschätzt beginnen zu dürfen...



Mögen Mut und Hoffnung zu uns finden,
Zuversicht all unsere Ängste überwinden.
Mögen wir mit unserem Herzen spüren,
damit Neid und Hass uns nie verführen.
Möge mehr Ruhe einkehren hier auf Erden,
Entschleunigung – statt schneller werden.
Mögen wir in Freundschaft Brücken bauen,
ein Miteinander suchen – mit mehr Vertrauen.
Möge wir alle einander die Hände reichen,
auch wenn wir uns fremd sind, uns nicht gleichen.
Mögen wir das Anderssein anderer akzeptieren,
wertschätzend, ohne die eigenen Werte zu verlieren.
Möge Achtsamkeit unser täglicher Begleiter sein,
dann fühlt sich niemand mehr um uns allein.
Mögen wir uns vor dem Guten in anderen verneigen,
statt uns gegenseitig nur die Schwächen aufzuzeigen.
Möge es gelingen, einander zu verzeihen,
so beginnt das Pflänzchen „Friede” zu gedeihen.
Mögen wir die Gier in Zufriedenheit verwandeln,
nachhaltiger denken und mit Fairness handeln.
Mögen wir erkennen, dass wir eine Familie sind,
jeder Mensch, jedes Wesen ist ein ERDEN-KIND.
Mögen wir unsere Mutter Erde lieben und achten,
statt unbedacht nach ihren Schätzen zu trachten.
Mögen wir den Egoismus in uns überwinden,
damit wir im Füreinander Glück und Freude finden.
Mögen wir uns als Schöpfer unseres eigenen Lebens sehen,
statt in der „Opferrolle” kritisierend durch die Welt zu gehen.
Möge der Glaube uns Kraft und neue Perspektiven geben
auf der Suche nach dem wahren Sinn für unser Erdenleben.
Mögen wir offen sein, auch wenn wir noch nicht verstehen,
längst nicht alles wissen – und auch nicht sehen.
Möge die Neugierde unsere Begrenzung sprengen,
wenn Glaubenssätze und Religionen uns einengen.
Und dann wünsche ich mir noch eines für diese Welt:
Möge die LIEBE uns leiten, mehr als alles Geld.
Denn die LIEBE ist die größte Macht und Kraft auf Erden,
mögen es gelingen, uns dessen JETZT BEWUSST zu werden.
So wie Licht jede Dunkelheit erhellt, um uns zu führen,
ist es die LIEBE mit der wir ALLE HERZEN um uns berühren.
DU trägst sie in DIR – trag sie hinaus und Du wirst sehen,
sie breitet sich aus, als würde ein WUNDER geschehen.

Kurt Hörtenhuber


Freitag, 17.11.2017, 11:36
ihr meine lieben!


beim letzten sturm zerlegte sich die außenjalousien eines zimmers und fiel die fünf Stockwerke auf ein parkendes auto ... gsd übernimmt die genossenschaft den schaden, aber der schreck saß tief...

dann offenbarte mir - allerdings erst nach fragen - mein göga, dass er schon seit dem sommer (!) probleme beim
urinieren und blut dabei hat. er ging aber erst zum arzt, als ich ihm mit dem "verrat" an seine töchter (beide DGKS) drohte.
diagnose blasentumor - op-termin 1. dezember.

und montag kam mein ältester bruder (der ältere ist zur zeit auf reha) seiner manischen depression ins spital.

auch montags übersiedelte ich meine jüngere tochter in eine wg.
als die übersiedlung abgeschlossen war, sagte sie mir beiläufig, dass sie nur ausgezogen ist, damit mein sohn ihr zimmer und göga und ich sein zimmer bekommen.
zu allem kummer noch schlechtes gewissen...

dazu kommt noch, dass in der pflege ein - nicht positiver - umbruch stattftindet.

ich bemühe mich zwar optimistisch und humorvoll zu bleiben, aber es fällt mir zunehmend schwerer.
auch mein körper spielt nicht mehr immer mit - manchmal wird er nur mehr schwerer und schwerfälliger.


Dienstag, 08.08.2017, 18:45
im Moment bin ich in einem tiefen tal.

wann es begonnen hat, weiß ich nicht mehr genau. aber der auslöser war die nachricht, dass mein bruder nach einem hinterwand-infarkt in der intensivstation lag. gottseidank hat er ihn unbeschadet überstanden.
zwei tage danach bekam mein vater den befund "verengte halsschlagader". die genauere untersuchung ist demnächst.
drei tage später sah ich auf meinem august-dienstplan, dass mir die stationsleitung meinen kasterltag (wunschfrei) vor meinem urlaub verplant hat. dabei war er für die anreise zur großcousinen-hochzeit notwendig.
nach dienstschluss war mein kopf mehr als voll und ich übersah, dass ein auto bei einer grünen Ampel wegen eines vor ihm abbiegenden autos stehenbleiben musste - dem anderen auto passierte dank anhängevorrichtung nichts, aber bei meinem entstand ein schaden von knapp €2000.

da dachte ich: "ok - aller schlechten dinge sind drei." weitgefehlt ...
meine schwester gestand mir einige tage später, dass sie schon eineinhalb jahre an scheidung denkt.
der höhepunkt war aber die nachricht, dass der dritte aufeinanderfolgende krebsabstrich meiner älteren tochter noch immer positiv ist.

dass mir meine stationsleitung im september wieder einen kasterltag (rollling-stones-konzert in spielberg) verplant hat, war "eh klar"...

gottseidank durfte ich bei der rundum gelungenen hochzeit meiner großcousine dabei sein.
obwohl auch bei dieser reise das tal nicht überwunden wurde - ich möchte sogar schreiben, es erreichte seinen tiefpunkt.
geballt prallten die eigenschaften meines mannes auf mich ein, die mich ohnmächtig machen.
und zu guter letzt hatte ich sogar meine kinder gegen mich.

vielleicht liegt alles wirklich nur an mir. ich bin offensichtlich so unzufrieden mit meinem leben, dass ich schon ein paar mal dachte: "l.m.a.a. ich nehme meine ersparnisse und meinen pass und haue ab." und bei jedem neuerlichen "abhau"-gedanken bin ich dem umsetzen desselbigen ein Stückchen näher.

ich weiß, dass man seinen problemen nicht davonlaufen kann. aber irgendetwas muss sich ändern...